Read Time:1 Minute, 25 Second

Seit 15 Jahren ist im Genfer Freihafen ein Schatz römischer und etruskischer Kunst versteckt. Die italienischen Carabinieri haben nach zweijährigen Ermittlungen und in einer gemeinsamen Aktion mit der Schweizer Polizei 45 Kisten mit Fresken aus Pompeji, Basreliefs, Terrakotta-Gefässen und verzierten Gläsern entdeckt. Unter all diesen Stücken fallen jedoch zwei äußerst wertvolle etruskische Sarkophage in Lebensgröße (2. Jahrhundert v. Chr.) auf, die einen alten Mann und eine junge Frau darstellen, die beide liegen.

Die Stücke würden ein kleines Museum ergeben, und es wird angenommen, dass die meisten, wenn nicht alle, hauptsächlich aus Gräbern geplündert wurden, die in der alten etruskischen Stadt Tarquinia in den Hügeln nördlich von Rom gefunden wurden.

Nach Angaben der britischen Zeitung The Telegraph steckt hinter dieser scheinbaren Plünderung der englische Kunsthändler – inzwischen 75 Jahre alt und im Ruhestand – Robin Symes. Ein kontroverser und komplexer Charakter, der mehr als eine eklatante Institution vor ernste Probleme gestellt hat. Tatsächlich mussten das Paul Getty Museum (Los Angeles), das Metropolitan (New York) und das Minneapolis Institute for the Arts die über Symes’ Vermittlung erworbenen Werke zurückgeben, weil der Verdacht besteht, dass sie aus illegalen Ausgrabungen stammen könnten.

Im Falle dieser unerwarteten Entdeckung sind die italienischen Experten davon überzeugt, dass “die Stücke aus illegalen Ausgrabungen stammen, die zum größten Teil in Nekropolen im ehemaligen etruskischen Gebiet, den heutigen Regionen Latium und Umbrien, stattfanden”, wie es in der vom “The Telegraph” zitierten Untersuchung heißt.

Diese Geschichte bewegt sich von der Gegenwart in die Vergangenheit und lässt einige Fragen offen: Wie kam diese Reihe von Einzelstücken dorthin? Was haben mehr als vierzig Kisten 15 Jahre lang im Lager gehalten? Warum hat sie niemand beansprucht? Der Ursprung von all dem kann in einem tödlichen Unfall in Italien gefunden werden.

1 0
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleppy
Sleppy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *